ARinFLEX präsentiert Ergebnisse im Rahmen von Workshop zu Digitalisierung von Geschäftsprozessen in Dienstleistungssystemen

Von Mittwoch, den 30.08.2017 bis Donnerstag, den 31.08.2017 richtete der Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insb. Betriebliche Informationssysteme der Universität Paderborn, unter Leitung von Herrn Prof. Dr. Beverungen, einen zweitägigen Workshop zum Thema „Digitalisierung von Geschäftsprozessen in Dienstleistungssystemen“ aus.

Die Veranstaltung fand im Rahmen des Forschungsprojekts „Dienstleistungsinnovationen durch Digitalisierung – Methoden, Potentiale und Transfer für Smart Services (Digivation)“ statt und trägt zur Vernetzung und Konsolidierung von Forschungsergebnissen bei. Die Teilnehmer kamen aus unterschiedlichen nationalen Projekten der Förderlinie “Dienstleistungsinnovation durch Digitalisierung”.

Ziel des Workshops war die Identifikation der Treiber und Hemmnisse digitaler Prozessinnovationen. Hierfür wurde die Nominal Group Technique verwendet, bei der die Teilnehmer auf Kärtchen ihre Ideen festgehalten haben, welche anschließend gesammelt, diskutiert und strukturiert wurden. Zudem wurden die Ist- und Soll-Prozesse der einzelnen Forschungsprojekte verglichen sowie Methoden zur Digitalisierung von Geschäftsprozessen besprochen.

Es wurden unterschiedliche Modellierungssprachen und –tools vorgestellt und verglichen. Hierzu erhielten die Teilnehmer eine Einführung in „Business Process Model & Notation (BPMN)“ sowie zur Modellierung mit dem „Parallel Activity Specifiaction Schema“ durch Herrn Dipl. Wi.-Ing. Matthes Elstermann. Da die Veranstaltung bei allen Teilnehmern sehr großen Anklang fand, sind weitere Workshops zu Prozessinnovationen für die Forschung und Anwendung geplant.

Gruppenbild

Posted in Allgemein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.