Projekttreffen „Übergabebuch“

Am 11.05.2017 traf sich die Leitungsgruppe der Einrichtungen im Raum Osnabrück (Pflegedienst am Schölerberg, Küpper-Menke-Stift und St. Josef Stift) unter Leitung der Universität Osnabrück beim St. Josef Stift in Börger. Es wurde das bisherige Projektvorgehen reflektiert und eine Strategie für das weitere Vorgehen besprochen. Vor allem wird eine baldige Evaluation der Anwendung „Übergabebuch“ angestrebt.

Leitungsgruppe_1 Leitungsgruppe_4 Leitungsgruppe_2 Gruppenbild Leitungsgruppe 

Reviewtermin bei den Johannitern in Dortmund

Am 19.04.2017 trafen sich Vertreter von Einrichtungen der Johanniter in Dortmund, Karben, Hannover und Berlin am Standort in Dortmund mit iTiZZiMO, der TU München und der Universität Osnabrück. In einem erfolgreichen Reviewtermin wurde der aktuelle Stand der Anwendung zum Wundmanagement vorgestellt. Aufgrund des positiven Feedbacks fiel die Entscheidung, dass möglichst bald eine Evaluation in einem realitätsnahen Setting stattfinden soll.

IMG_20170419_150448

Quartalstreffen 01/2017

Das erste ARinFLEX-Quartalstreffen 2017 fand vergangene Woche an der Technischen Universität München statt. Im Rahmen des Projekttreffens wurde ein umfassender Überblick über Status und Verlauf der Arbeitspakete in der ersten Iteration sowie ein Ausblick auf die zweite Iteration des Projekts gegeben. Im Fokus standen dabei die prototypischen AR-Anwendungen, die WartungstechnikerInnen mittels eines Service-Calls sowie PflegerInnen bei der Dokumentation von Wunden und mittels eines digitalen Übergabebuchs unterstützen sollen. Darüber hinaus wurden Implikationen für die zweite Iteration diskutiert.

Quartalstreffen 2017-1 _02  Quartalstreffen 2017-1 _03  Quartalstreffen 2017-1

Erste Vorführung eines Prototypens

Eine erste Version des AR-Prototypen zum Wundmanagement konnte die Johanniter-Einrichtung in Berlin-Tegel gestern ausprobieren. Die Anwendung soll künftig eine papierlose Dokumentation des Wundmanagementprozesses ermöglichen

.bild1

ARinFLEX präsentiert Forschungsergebnisse auf der 22nd Americas Conference on Information Systems

Vom 11.-14 August 2016 fand in San Diego die „22nd Americas Conference on Information Systems“ statt. Über 1000 Wissenschaftler und Experten kamen zusammen, um brandneue Forschungsbefunde und -ansätze zu diskutieren.
Der Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik der Technischen Universität München stellte im Rahmen dessen einen Beitrag zu sechs identifizierten innovationshemmenden Faktoren bei kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) vor. Im besonderen Fokus stand dabei die Digitalisierung von Servicedienstleistungen, welche spezifische Charakteristika und Herausforderungen aufweisen. Die angeregte Podiumsdiskussion zeigte ein hohes Forschungsinteresse und -potenzial des Themas.

 

~7120044

Projektkickoff und Use-Case Identifikation mit den Johannitern

Zu Gast in einer Einrichtung der Johanniter in Hannover-Ricklingen (Leitung: Tim Geikowski) erarbeiteten wir im Rahmen eines Workshops zusammen mit Vertretern der Einrichtungen aus Berlin (Natascha Speicher) und Karben (Herr Becker) einen Use-Case zur Unterstützung des Wundmanagements in Pflegeeinrichtungen durch AR.

upload

 

Treffen der Praxispartner

Am 23.05 kamen die Praxispartner der Pflege aus dem Raum Osnabrück mit Vertretern von iTiZZiMo, der TU München und der Uni Osnabrück zusammen, um in einem Workshop einen ersten Anwendungsfall für die Pflege zu definieren. Praktischen Input erhielt der Workshop durch ein Arbeiten beim Pflegedienst am Schölerberg vor Ort und die Teilnahme von Mitarbeitern aus der direkten Pflege. Die Hinweise und Eindrücke der Praxis wurden von iTiZZiMo in Bezug auf eine Realisierung eingeordnet, so konnte ein Anwendungsfall identifiziert werden, der im Folgenden implementiert wird:

 

 

ARinFLEX Workshop_23.05.2016-1